Wq Ralf Logo

News und Aktuelles

WRC World Rally Championchip

 

Um Trier herrum in den Weinbergen, ist zur Zeit Jährlich die WRC World Rally Championchip zu Besuch. Wenn die Verträge so bleiben und es keine weiteren Einwände der FIA oder Der Bevölkerung vor Ort gibt wird dies wohl auch so bleiben.

Ausgangspunkt für diese Veranstaltung ist Trier. Hier findet die WRC ihren Anfang. Unter der Porta Nigra, in Trier ist Donnerstag die Vorstellung der Teams. Ebenso ist hier in Trier das Fahrerlager / Service Park.

Der Rennplan und die einzelnen Wertungsprüfungen, werden sehr übersichtlich auf der Seite vom ADAC angezeigt. Ebenso werden die Strecken hier als pdf zum download zur Verfügung gestellt. 

DIe Streckenpläne und die Zeitpläne sind die Planungsgrundlage für die Plätze zum fotografieren. Das Problem bei der Rally ist, man muss schnell und flexibel sein, sich auskennen und wissen wo bei welcher Wertungsprüfung eine gute Position für gute Fotos ist. Ebenso muss man wissen das diese Stellen von den Spottern schon ca 1-2Std vorher Rennbeginn belagert werden. Somit gibt es zwar viele gute Spots, aber wer zu spät kommt bekommt evt keine gute Position zum fotografierne und somit auch keine guten Fotos. Man sollte die Karten lesen können, wo kommen die WRC Rennwagen mit hoher Geschwindigkeit zu einer Haarnadelkurve, wo springen die Wagen über eine Kuppe, wo sind Kurven mit Staub, Steinen Schotter oder Pfützen für gute Rallybilder. Dies alles sollte man sich vorher durch anschauen von Bildern im www und lesen der Karten klar machen. Ein Campingstuhl, trinken & essen, Sonnencreme, volle AKKUS :-) all dies sollte eingeplant werden.

weinb

Ich nutze für die WRC Rally Fotografie, meine Canon 5D III mit einem 24-70mm f2,8, sowie ein 100mm Canon Macro Objektiv. Dieses Macro macht knackig schrfe Bilder, den Fokus stelle ich manuell auf eine Kurvenpunkt oder einen anderen Fixpunkt und mach dann einfach Sereinbilder. Das 70-200 f2,8 setze ich in den Weinbergen auch sehr gerne ein. DIe kleine Gopro 4+black filmt in 4K , denn so kann ich hinterher einzoomen den Film besser stabilisieren und auch Bilder ausnehmen.

Ich reise für die Rally selber mit dem Motorrad an. Man findet schneller und bessere Parkplätze, kommt dichter an die Strecke dran und ist zwischen den Wertungsprüfungen auch schneller unterwegs, da man nicht in den Staus stehen bleibt. Auch die Besuche im Fahrerlager, sind so einfach viel einfacher. Da man direkt vor dem Lager parken kann und seine Ausrüstung nicht erst noch lange tragen muss.

Ebenso wichtig ist das Übernachten, spontan ein Hotelzimmer zu bekommen kann teuer werden. Also gilt es im Vorfeldt schon zu planen das man und wo übernachten möchte. Trier selber ist einfach eine schöne Stadt und bietet auch außer der Rally vieles zum anschauen. Tja , man kann auch seine Frau mitnehmen, diese im Hotel in Trier parken und man selber schaut sich tagsüber die Rally an. Trier bietet eine schöne Innenstadt mit vielen Shoopingmöglichkeiten. Wer Abends kein Internet braucht und auch keinen TV, findet in der Sportacademie in Trier gute Zimmer mit Frühstück, der Preis liegt so bei ca 40€. Hotels werdendann schon eher so ab 100€ zu finden sein. Also entweder im Vorraus buchen oder man muss schon weit außerhalb von Trier noch was suchen, denn viele Fans der WRC kommen aus dem Ausland.

Eine besondere Veranstaltung, sind die Samstage der Rally, diese spielen sich fast den ganzen Tag auf der Panzerplatte vom Truppenübungsplatz Baumholder ab. Die Anfahrt von Trier dauert ca 45Min, je nach Staulage. Hier unbedingt essen & trinken mitnehmen, etwas zum sitzen, lesen, Sonnencreme,  Regenschutz, eine kleine Trittleiter und was man sonst noch so braucht um gute Fotos zu bekommen und so um die 9Std auf einer stelle zu verbringen. 

Die Panzerplatte biete einige sehr gute Spots, den Turm, die Arena, und natürlich die Gina. Hier kannman sehen wie die Wagen der WRC bis zu 35m weit fliegen und dabei ca 3 m hoch sind. Nur hier muss man sich schon recht früh einen guten Platz neben der Strecke sichern. Es empfiehlt sich hier die Mitnahme eines kleine Tritts.

jump

Auf der Panzerplatte gibt es es ein großes Rahmenprogramm. Es finden Vormittags 2 Rennen statt und meistens Nachmittags noch mal 3. Dabei fahren die Wagen 3 x die kleine Runde und 2 x die große Runde mit der Gina. In der Rennpause gibt es immer wieder gute Konzerte auf der Tribüne, ebenso ein großes Rahmenprogramm rund um Autuos und Rally. Es gibt Bierstände, Getränkestände, Würstchenbuden und auch Zelte in denen man zu Mittag essen kann. Ein Tag an der Panzerplatte ist schon die halbe Miete der WRC Germany.

Fazit, im Vorfeldt unbedingt die Streckenpläne anschauen und erkunden für einen guten Standort. Frühzeitig nach einer Unterkunft suchen. Mit Staus bei der An/Abfahrt zu den Wertungsprüfungen rechnen. An essen und trinken denken, Sitzkissen oder Campingstuhl mitnehmen. Frühzeitig zu dem ausgesuchten Spot hinfahren. Volle Akkus und Speicherkarten in den Kameras, Stativ, Reinigungstücher unde wetterschutz mitnehmen. Unbedingt vor die Frontlinse entweder ein Klargasfilter oder ein UV Glas machen, Reinigungspinsel zum suaber machen, denn entweder es staubt kräftig oder aber es wird nass.

 

Auch hier viel Spaß beim schauen und fotografieren

WRC Rally 2015

 

 

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 

Please refrain from entering
your Last Name here:
Your name:
Email address:
Subject:
Kommentar: