Wq Ralf Logo

News und Aktuelles

Rotes Meer

Das Rote Meer ist eines der meistbesuchten Gebiete von Tauchern und bietet eine der schönsten Unterwasserwelten. Riesige Korallenriffe und eine schier unbeschreibliche Vielfalt von Fischen und Korallen. Jeder Tauchgang zeigt einem  diese Unterwasserlandschaft mit neuen Farben und Formen, in klein und in groß, dies ist einer der Gründe warum ich hier bis jetzt ca. 600 Tauchgänge  gemacht habe. Meine ersten Tauchgänge waren hier 1983 und bis heute zieht es mich immer wieder  zum tauchen her.

Viele Touristen die am Roten Meer waren, haben hier das tauchen gelernt und viele die "nur" schnorcheln waren haben hier auch ihre ersten bunten Fische gesehen. Ich möchte mit meinen Bildern einfach zeigen wie schön und farbenprächtig diese Unterwelt ist. Und gerade im Makrobereich offenbaren sich einem viele Details die man ansonsten gar nicht so wahrnimmt.

Da der Tourismus immer mehr zunimmt, und die Tauchgebiete in und um Hurgadha teilweise mittlerweile auch schon kaputt getaucht wurden, geht der Tauchtourismus immer weiter in den Süden. Seit einigen Jahren ist in Marsa Alam auch der Flughafen für zivile Anflüge freigegeben und so wird es auch im Süden von Egypten immer voller mit Hotels. Auch die Safari-Boote sind immer mehr geworden und so sind auch viele Riffe die auf See liegen, mittlerweile stark durch den Tauchtourismus in Mitleidenschaft gezogen worden. Es haben sich schon div. Organisationen gegründet, die sich für den Erhalt und die Pflege der Riffe einsetzen und auch dafür sorgen das die Riffe nicht von zu vielen Booten angefahren werden. Und jeder der im Roten Meer tauchen war, hat auf die eine oder andere weise dazu beigetragen dass dies so ist.

Ich tauche seit 1980, und Unterwasserfotografie mache ich seit 1993, angefangen mit einer Nikonos V und einer Sea&Sea, danach die erste digitale, eine Olympus 5050 und irgendwann dann über eine Nikon D70, D80 zu einem Systemwechsel auf Canon, zur Zeit eine 450d in einem Ikelite-Gehäuse mit einem Ikelite DS160 Blitz. So habe ich "einige" Dias in Kisten eingelagert, und zig Bilder die auf div. Datenträgern schlummern. Es gibt ungezählte Aufnahmen und Seiten rund um Unterwasserbilder aus dem Roten Meer, von Profis, Amateuren und Laien. Mit vielen Bildern kann man sich nicht messen, aber auch ich werde einige meiner Bilder hier einstellen, einfach weil Sie mir gefallen und ich hoffe dass Sie auch bei anderen Anklang finden.

 

Rotes Meer

Blaupunktrochen

Wenn man mich fragt, welches Hotel kannst du uns empfehlen, so habe ich 2 Tips.

Das erste Hotel ist das Flamenco Beach Hotel, dies Hotel liegt ca 15km nördlich El Quesir oder 170km südlich Safaga. Es hat ein wunderbares Hausriff und die Tauchschule wird von Diving.de geleitet. Hier kann ich besonders die Nachttauchgänge empfehlen. Die Zimmer im Hotel sind gut und das Essen ist prima, das Hotel hat nur HP und somit findet man keine Al lin -Säufer oder andere Meckerfritzen. 60% der Gäste sind meist Italienr und Italienerinnen :-). Die Tauchausflüge werden hier mit dem Auto gemacht und fast alle Taucgänge sind von Land aus, manchmal werden aus Bootstouren angeboten. Der Strand ist leider nicht so ideal zum schwimen oder Schnorcheln, er ist ein Riffdach und somit unter Naturschutz. Auch für Kinder ist es hier nicht die beste Anlage. Zum schnorcheln muss man über einen Steg ans Hausriff vorgehen.

Das andere Hotel ist das Shams Alam. Dies Hotel liegt ca 125km südlich von Marsa Alam. Man reist am besten über den Flughafen Marsa Alam an. Das Hotel hat einen schönen Strand und ein wunderbares flaches Hausriff,Wadi Gimal. Ebenso ist  in der Bucht eine Surfanlage mit sehr gutem Material von Mistral. Allein am Hausriff kann man mehrere schöne Plätze antauchen, es ist hier nicht tiefer als 14-18m und ideal für Leute die gerne fotografieren odr die einfach nur schnorcheln wollen. Die Zimmer sind  sehr gut und das Essen ist perfekt. Es ist ein All In Anlage und man findet hier viele Leute die einfach nur ausspannen wollen, keine Krawalltypen, viele Leute die nicht tauchen aber schnorcheln wollen , da der Strand einfach ideal dafü ist.

Ein muss ist ein Tauchgang bei Nemo City, ein kleines Riff, in Form wie ein Kegel ca 10m rund und 6m hoch in 18m Tiefe voll mit Anemonen und Nemos, selten habe ich so viele Anemonen gesehen , Wahnsinn!!!!  Es gibt kleine Weißspitzen am Hausriff, Fledermausfische und eine Seegraswiese, hier sieht man Schildkröten und Rochen sowie mit etwas Glück die Seekuhh auch Dugong genannt. Die Tauchgebiete werden hier mit Booten angefahren und es viel wunderbare Plätze dabei. Nach wie vor ist der Süden von Egypt halt der schönste Platz zum tauchen.

shams

 

©

 

zurück zur Übersicht

 

Please refrain from entering
your Last Name here:
Your name:
Email address:
Subject:
Kommentar: